Für ein Leben ohne Bulimie
 



Für ein Leben ohne Bulimie
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Freunde
    worldoforiginalteens
    - mehr Freunde

Letztes Feedback




http://myblog.de/searchingforx

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Tja..

Morgen ist mein letzter Schultag vor der Klinik. Eine sehr gute Freundin hat sich heute Nachmittag extra für mich Zeit genommen und übernachtet sogar bei mir, obwohl morgen Schule ist. Morgen Nachmittag kommt dann meine beste Freundin und verbringt den Nachmittag mit mir. Überhaupt haben auch viele gesagt, dass sie mich mal besuchen kommen.

Meine Klassenlehrerin wünscht mir alles Gute und hat mich sogar in den Arm genommen. Sie hat es auch schon anderen Lehrern angekündigt, sodass meine Lateinlehrerin auch noch auf mich zugekommen ist. Doof war nur, dass danaben auch noch zwei Klaseenkameraden standen, die noch nichts wissen sollten. Den einen hab ich noch erwischt und ihm verklickert, dass er erst nicht drüber reden soll. Der andere ist aber gleich schnurstracks zu Klatschtante der Schule gelaufen und hat mit ihm rumgerätselt.

Mein kleines Geheimnis wird also wahrscheinlich schon durch die Klasse gegangen sein, bevor ich überhaupt weg bin. Das hat mich erstmal aufgeregt, aber letztenendes..ob sie es einen Tag früher oder später erfahren, darauf kommt es jetzt auch nicht mehr drauf an. Ich hoffe nur, es stellt mir keiner nervige Fragen..

Ich habe beschlossen, trotzdem noch mal ein offizielles Statement auf Facebook in unserer Klassengruppe abzugeben..oder einen Brief zu schreiben? da bin ich mir selbst noch nicht einig. Ein Brief ist irgendwie ..schöner und er erreicht alle gleichzeitig. Andererseits, wenn jemand krank ist auch nicht und auf facebook zu schreiben ist irgendwie einfacher. Außerdem bekommt so zumindest kein Lehrer das zu hören..  Ach keine Ahnung.

Jetzt kommt auch schon die Nervosität. Ist das alles richtig so? Werde ich irgendwann wünschen, zu Hause zu sein? Sind die da alle wirklich so nett? Und wieder die Befürchtung, dass es mir nicht schlecht genug geht, dass die mich ansehen werden und sagen: "Was willst du hier eigentlich?"  

Aber gleichzeitig hatte ich auch viele Essanfälle+Erbrechen usw, die mich eigentlich immer wieder überzeugen, das Richtige zu tun.

Also falls ich erstal ne Zeit lang nicht schreieb, wovon ich ausgehe: Adiós, amigos!

28.4.13 10:52
 
Letzte Einträge: In der Klinik, Wieder draußen!!


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung